Skip to main content
29. September 2017

FPÖ-Deutschmann: Budgetkonsolidierung wird offensichtlich nicht ernst genommen!

Es klafft weiterhin eine Budgetlücke von rund 250 Millionen Euro.

„Es ist höchste Zeit, ausgabenseitig zu sparen und mit den zur Verfügung stehenden Mitteln anständig hauszuhalten“, meint FPÖ-Budgetsprecher LAbg. DI Gerald Deutschmann angesichts der heute medial bekannt gewordenen Budgetzahlen. Anstatt der praktizierten Verschuldungspolitik brauche es laut dem Freiheitlichen endlich eine Durchforstung des Förderdschungels und eine echte Stärkung der heimischen Wirtschaft. „Angesichts der Unwilligkeit dieser Landesregierung, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen und den Vorschlägen der Opposition Gehör zu schenken, werden auch die diesjährigen Budgetansätze vermutlich nicht halten. Die Regierungsparteien sprechen gerne von ‚enkelfiter Politik‘. Dieses Ziel wurde jedoch erneut meilenweit verfehlt. Alleine die steigenden Sozialausgaben werden unser Land vor große Herausforderungen stellen“, schließt Deutschmann.


© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.