Skip to main content
04. Juli 2017

FPÖ-Kunasek zu Schickhofer: „Der Anfang vom Abgang…“

FPÖ-Chef ortet bei SPÖ-Landeshauptmann Schickhofer „gewisse Fluchttendenzen“.

Wie heute bekannt wurde, gibt SPÖ-Chef Schickhofer die Finanzagenden an seinen roten Regierungskollegen Lang ab. Der freiheitliche Klubobmann Mario Kunasek dazu: „Michael Schickhofer ist es bisher nicht gelungen, aus dem Schatten des schwarzen Landeshauptmannes zu treten. Daher hat er in den letzten zweieinhalb Jahren auch verzweifelt ‚Aufgaben‘ fernab der Steiermark gesucht, um sich zu inszenieren.“ Die Übertragung des Finanzressorts an LR Lang deutet Kunasek als ersten Schritt des LH-Vizes in eine neue berufliche Karriere. „Wie man aus Regierungskreisen hört, hat Schickhofer mit dem unkoordinierten Rückzug offenbar nicht nur den Koalitionspartner, sondern auch seine eigenen Regierungsgenossen überrascht. Verantwortungsvolle Arbeit sieht mit Sicherheit anders aus“, schließt Kunasek.


© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.