Skip to main content
30. November 2017

FPÖ-Mayer: Verzicht der Milchbauern auf Glyphosat ist vorbildlich

FPÖ begrüßt Entscheidung der Milchbauern und fordert zu Totalverbot auf

„Unsere Milchbauern zeigen den Weg, den die Politik endlich auch gehen sollte“, meinte heute der freiheitliche Europaabgeordnete Georg Mayer, nachdem sich etliche Milchbauern dazu entschlossen haben, auf das Pflanzengift Glyphosat endgültig zu verzichten. „Diesem mutigen und richtigen Schritt vor allem für unsere Konsumenten muss sich auch die Politik anschließen“, sagte Mayer in Zusammenhang mit der Ankündigung von Schärdinger, Tirol Milch und den Stainzer Milchbauern, dass das umstrittene Totalherbizid nicht mehr verwendet wird.

Des Weiteren begründete der FPÖ-Europaabgeordnete seine Forderung mit Verweis auf die neuesten Forschungsergebnisse zu Glyphosat aus Deutschland. Diese würden ein erschreckendes Bild von Missbildungen an Nutztieren in Folge des Einsatzes von Glyphosat zeigen. „Alleine diese Tatsache und die mögliche Gefahr, dass Glyphosat auch beim Menschen krebserregend ist, stehen einer Weiterverwendung entgegen“, meinte Mayer. Daher forderte er abermals ein Totalverbot von Glyphosat.


© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.