Skip to main content
23. November 2017

FPÖ-Royer: „ÖVP-Gesundheitspolitik zerstört bewährte Strukturen!“

Freiheitliche Schützenhilfe für Bürgerinitiative BISS – Royer fordert gemeinsames Vorgehen aller regionalen Vertreter ein.

Im Rahmen einer gestern stattgefundenen Pressekonferenz mobilisierten Vertreter der Bürgerinitiative „Biss“ und Kommunalpolitiker gegen das geplante Zentralkrankenhaus im Bezirk Liezen. Besonders bemerkenswert ist, dass nun auch ÖVP-Größen wie Schladmings Bürgermeister Jürgen Winter öffentlich ihren Unmut über die konzipierte Neustrukturierung der Krankenhauslandschaft kundtun. Dieser Pressetermin dürfte der Startschuss für massive Auseinandersetzungen innerhalb der Steirischen Volkspartei sein. „Der unverantwortliche Kurs von Gesundheitslandesrat Christopher Drexler wird nicht nur von der Bevölkerung, sondern nun auch von den Basisfunktionären der ÖVP offensiv abgelehnt. Es ist höchst an der Zeit, dass auch die regionalen Abgeordneten von Rot und Schwarz ihre Stimme gegen die Kahlschlagpolitik der Landesregierung erheben“, erklärt FPÖ-Bezirksparteiobmann und Landtagsabgeordneter Albert Royer.

Die Freiheitlichen und allen voran FPÖ-Mandatar Albert Royer werden künftig keine Gelegenheit auslassen, um den Erhalt der bestehenden, über Jahrzehnte hinweg bewährten Gesundheitsstrukturen im Bezirk Liezen einzufordern. Dabei gilt es neben den gesundheitspolitischen Aspekten vor allem auch die regionale Bedeutung der Spitalsstandorte hervorzuheben. „In die Liezener Spitalslandschaft wurden in der jüngsten Vergangenheit Millionenbeträge investiert. Wenn nun ein Grazer Landesrat glaubt, ein bewährtes System zerschlagen zu müssen, dann wird es heftigen Widerstand geben“, so Royer.

Royer: „Ziehen wir an einem Strang!“
Aus freiheitlicher Sicht wäre es notwendig, dass alle regionalpolitischen Verantwortungsträger gemeinsam mit der Bevölkerung gegen die Zentralisierungsabsichten der Landesregierung auf die Barrikaden steigen. „Ich hoffe, die regionalen Landtagsabgeordneten Michaela Grubesa (SPÖ) und Karl Lackner (ÖVP) legen ihre parteipolitischen Scheuklappen ab. Es geht immerhin um die Versorgungssicherheit im Bezirk Liezen und deshalb sollten wir alle an einem Strang ziehen“, appelliert Royer abschließend. 


© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.