Skip to main content
04. April 2018

FPÖ-Zanger: Fairness für uns Österreicher!

Die magische „100-Tage-im-Amt-Marke“ hat die neue türkis-blaue Bundesregierung nunmehr hinter sich. In etwas über drei Monaten ist viel passiert, es hat sich einiges getan und vor allem die freiheitliche Handschrift lässt sich schon jetzt in vielen Bereichen klar erkennen. Dass die erfolgreiche und zukunftsorientierte gute Arbeit der Regierung von der SPÖ boykottiert und schlechtgeredet wird, verwundert kaum.

Schließlich haben ÖVP und FPÖ in drei Monaten Regierungsverantwortung mehr erreicht, als Kanzler Kern in seiner eineinhalb-jährigen Amtszeit. Wenn er jetzt versucht, die zahlreichen Reformen, aber auch das vielversprechendste Budget seit Jahren in den Schmutz zu ziehen, sprechen Neid und Wehleidigkeit aus dem Ex-Kanzler. Der ÖBB-Chefposten ist dahin, auch der Sessel des Kanzlers: Der steile Abstieg des Christian Kern zum erfolglosen, aufgesetzten, unglaubwürdigen und verbitterten Oppositionsführer geht munter weiter.

Die Willkommenspolitik der linken SPÖ-Gutmenschen hat mit dem Offenhalten der Grenzen während der Massenzuwanderung 2015 dazu geführt, dass sich Österreich in einer Asyl- und Fairnesskrise wiedergefunden hat. Migranten, die illegal in unser Land gekommen sind und keinen Tag in Österreich gearbeitet haben, haben so oft höhere „Einkommen“ erzielt, als erwerbstätige Österreicher, als Alleinerzieherinnen, als Mindestpensionisten. Die fleißigen Österreicher werden bestraft, wohingegen Faulenzer für ihre illegale Einreise und den damit verbundenen Rechtsbruch noch belohnt werden.

Die neue Bundesregierung wird solche Missstände abstellen: Mehr Geld für unsere Familien und kleine Einkommensbezieher, mehr Sicherheit für unsere Heimat, weniger Geld für Nicht-Österreicher. Der Erfolgsweg der türkis-blauen Bundesregierung wird trotz des leisen Murrens der de facto nicht vorhandenen Oppositions-SPÖ weitergehen. Denn im Gegensatz zu Herrn Kern und der Zeit seiner Kanzlerschaft benötigt Türkis-Blau keinerlei billige Inszenierungen. Wir konzentrieren uns auf Fakten und darauf, dass es wieder mehr Fairness für uns Österreicher gibt!


© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.