Skip to main content
06. Dezember 2017

Skihauptschule Schladming | FPÖ-Kober: Lückenlose Aufklärung und Opferschutz

Freiheitlicher Sportsprecher tritt für die Einrichtung einer eigenen Opferschutzkommission ein, um die unfassbaren Missbrauchsvorwürfe restlos aufzuklären.

Die medial bekanntgewordenen Missbrauchsvorwürfe an der Skihauptschule Schladming sorgen für Betroffenheit und Empörung bei FPÖ-Sportsprecher LAbg. Herbert Kober. Laut dem Freiheitlichen darf nicht zur Tagesordnung übergegangen werden. „Die Einrichtung einer speziellen Opferschutzkommission muss geprüft werden. Es gilt nun, die Opfer professionell zu betreuen, die Vorfälle umfassend aufzuklären sowie die Täter zur Rechenschaft zu ziehen“, so Kober in einer ersten Reaktion.


© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.