Skip to main content
01. Oktober 2018

FPÖ Amesbauer: “Flüchtlingsquartier Steinhaus am Semmering wird endlich stillgelegt!“

FPÖ Innenminister Herbert Kickl legt sieben Asyl-Betreuungsstellen, darunter auch Steinhaus am Semmering, still. Langjährige FPÖ-Forderung wird damit umgesetzt.

Nachdem 2014 von der damaligen rot-schwarzen Bundesregierung in einer Nacht- und Nebelaktion der Gemeinde Spital am Semmering ein Flüchtlingsquartier aufoktroyiert wurde, wird diese Unterkunft nun von der FPÖ und ihrem Innenminister Herbert Kickl stillgelegt. „Ein erfreulicher Tag für Steinhaus am Semmering und den Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. Die FPÖ zeigt, wie konsequente Asylpolitik funktioniert. Eine langjährige Forderung von mir wird damit endlich umgesetzt, während SPÖ und ÖVP auf Landesebene über Jahre hinweg diese Großunterkunft tatenlos zur Kenntnis genommen haben“, zeigt sich der Bezirksparteiobmann der FPÖ Nationalrat Hannes Amesbauer zufrieden.

Angesichts der hohen Anzahl von Flüchtlingen in der Gemeinde war die besagte Asyl-Betreuungseinrichtung der FPÖ und dem damaligen Landtags- und nunmehr Nationalratsabgeordneten Amesbauer schon immer ein Dorn im Auge. „Es zeigt einmal mehr, wie wichtig es ist, dass die FPÖ den Innenminister stellt. Im Asylwesen wird nun konsequent durchgegriffen und Schritt für Schritt werden freiheitliche Forderungen umgesetzt. Die Belastung für die Tourismusregion und die einheimische Bevölkerung hat damit ein Ende“, so Amesbauer abschließend.


© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.