Skip to main content
07. Juni 2018

FPÖ-Hermann: „Umweltskandal in Frohnleiten zeichnet sich ab!“

Kolportierte Ablagerungen von Asbest und Faserbaustoffen auf der Mülldeponie Frohnleiten müssen geklärt werden.

Den steirischen Freiheitlichen wurden Unterlagen über massive Missstände auf der Mülldeponie Frohnleiten zugespielt. Laut den vorliegenden Informationen würden gefährliche Stoffe dort unsachgemäß gelagert. Damit zeichnet sich nach einem Finanzskandal nun auch ein Umweltskandal in Frohnleiten ab. FPÖ-Klubobmann Stefan Hermann richtete heute bereits ein Schreiben an die zuständigen Landesräte Anton Lang (Umwelt) sowie Johann Seitinger (Abfallwirtschaft) und forderte sie auf, umgehend eine entsprechende Stellungnahme zu den Vorwürfen abzugeben. „Aufgrund der Dringlichkeit dieses Themas habe ich mich heute mit einem Schreiben direkt an die zuständigen Landesräte gerichtet. Die beiden Regierungsmitglieder sind gefordert, allfällige Missstände rasch abzustellen. Weiters gilt es zu klären, weshalb die politischen Verantwortungsträger den im Raum stehenden Umweltskandal bisher offenbar ignorierten und die Kontrollmechanismen scheinbar komplett versagt haben“, so FPÖ-Klubobmann Stefan Hermann, der sich weitere landesparlamentarische Maßnahmen vorbehält. 


© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.