Skip to main content
11. März 2019

FPÖ-Wagner: „Verbesserungen in der Sportpolitik dringend notwendig!“

Freiheitliche bringen Entschließungsantrag zu kritischem Rechnungshofbericht ein – mehr Transparenz und klare Regeln für die steirische Sportförderung unumgänglich.

Im Rahmen der morgigen Landtagssitzung wird der kritische Bericht des Landesrechnungshofs zur Landessportorganisation Steiermark behandelt. Die Prüfer des Kontrollorgans monieren im 92-seitigen Schriftstück unter anderem die bisherige Praxis der Fördervergabe und die Rolle des Landessportrates. Die Freiheitlichen fordern daher in einem Entschließungsantrag, dass der zuständige Landesrat Anton Lang bei der angekündigten Evaluierung des Landessportgesetzes klare Regeln für eine unabhängige Sportförderung des Landes sicherstellt. Weiters beantragt die FPÖ die Vorlage eines umfassenden jährlichen Sportberichts, der sämtliche sportpolitisch relevante Vorhaben und Subventionen abbildet und dem Landtag zur Kenntnisnahme vorgelegt wird. „Es geht uns vor allem darum, dass in der Sportpolitik künftig transparente Rahmenbedingungen geschaffen werden. Insbesondere im Bereich der Fördervergabe muss auf einen treffsicheren Einsatz der Mittel geachtet werden. Klar definierte Sportförderungsrichtlinien und die Veröffentlichung eines Berichts über die Subventionen würden mit Sicherheit zur Nachvollziehbarkeit des Geldmitteleinsatzes beitragen“, so FPÖ-Sportsprecher LAbg. Günter Wagner.

 

Link zum Prüfbericht: www.landesrechnungshof.steiermark.at/cms/beitrag/12714850/3515517/


© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.