Skip to main content
19. Dezember 2018 | MT

FPÖ-Zanger: Grenzschutz statt Willkommenskultur

Drei Jahre, nachdem die Migrationswelle über Europa hereingebrochen ist, entsteht auch unter einem Teil der damaligen Realitätsverweigerer langsam ein Umdenken. Das Motto in unserer Heimat lautet seit nunmehr einem Jahr „Prävention statt Reaktion“ und meint, unsere österreichische Heimat aktiv zu schützen, anstatt wieder tatenlos zuzusehen, wenn Abertausende die Grenzübergänge stürmen.

Das Sicherheitstrauma in der Bevölkerung, das durch den damaligen Kontrollverlust in der Bevölkerung entstanden ist, wird von der türkis-blauen Bundesregierung langsam aufgearbeitet. Dennoch: Es muss uns als souveränem Staat überlassen bleiben, festzulegen und zu kontrollieren, wer zu uns kommt. Unkontrollierte Zuwanderung von Wirtschaftsflüchtlingen ist ebenso abzulehnen, wie der Import von Kriminellen. Österreich bietet Schutz und Heimat auf Zeit für all jene, die vor Krieg oder Verfolgung fliehen müssen. Allerdings sind die Zeiten der „roten Sozial-Hängematte“ ein für allemal vorbei und auch die Abschiebungen Illegaler oder kriminell gewordener Asylwerber nehmen zu.

Diese Bundesregierung handelt und schaut nicht weg! Dennoch gibt es immer noch einige Mitmenschen die meinen, die Stillstandspolitik unter SPÖ-Führung mit offenen Grenzen und endlosem Sozialbetrug durch Ausländer sei der richtige Weg – und gehen dafür auf die Straße. Wenn sich in einem Land mit knapp 8,8 Millionen Einwohnern gerade einmal 10.000 Personen an einer Abstimmung beteiligen und das Wort „Schweigekanzler“ zum Wort des Jahres wählen kann man sich ausmalen, aus welcher (linken) Ecke der Aufruf zur Abstimmung kam.

Den neuen Weg zum Schutz unserer Heimat gehen viele, aber nicht alle mit: So erklärte jüngst der Verfassungsgerichtshof, österreichisch-türkische Doppelstaatsbürgerschaften wieder für quasi „in Ordnung“. Wenn ein Österreicher nicht auf seine türkische Staatsbürgerschaft verzichten möchte, weil er bei Wahlen Präsident Erdogan unterstützen will, dann soll er gefälligst unsere österreichische Staatsbürgerschaft wieder abgeben. Österreich ist eine wunderschöne Heimat, ein einzigartiges Land und von jedem einzelnen Österreicher kann gut und gerne verlangt werden, dass er stolz auf sein Vaterland ist.


© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.