Skip to main content
13. März 2018

FPÖ-Moitzi: Pflegeheim-Verkaufspläne sorgen für Irritationen!

Freiheitliche stellen 18 konkrete Fragen an ÖVP-Gesundheitslandesrat Christopher Drexler zum geplanten Verkauf des Landespflegezentrums Knittelfeld.

Wie die auflagenstärkste österreichische Tageszeitung heute aufdeckte, beabsichtigt die Landesimmobilien-Gesellschaft (LIG) laut ihrer Homepage den Verkauf des Pflegeheims in Knittelfeld. Das Vorhaben stößt in der Region auf massive Irritationen, zumal die Bevölkerung jahrelang über die Zukunft des Heims im Dunklen gelassen wurde. Im Rahmen einer schriftlichen Anfrage will die FPÖ-Steiermark nun klären, wie es tatsächlich um den Fortbestand des LPZ Knittelfeld bestellt ist. „Es gilt umgehend zu klären, inwieweit die Heimbewohner und die betroffenen Mitarbeiter über die Verkaufsabsichten informiert worden sind. Zudem muss Gesundheitslandesrat Christopher Drexler seine konkreten Pläne endlich offenlegen“, so die regionale LAbg. Liane Moitzi.

Mittels der Anfrage wollen die Freiheitlichen in Erfahrung bringen, ob bzw. welche Kaufinteressenten es bereits gibt, ob das Gebäude weiterhin als Pflegeheim betrieben werden soll und wo die Heimbewohner und Mitarbeiter in Zukunft leben bzw. ihren Dienst versehen werden. „Wir erwarten uns eine rasche und aussagekräftige Beantwortung unserer Fragestellungen. Immerhin wären von einer Schließung zahlreiche Pflegebedürftige und Angestellte betroffen“, erklärt Moitzi abschließend.


© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.