Skip to main content
06. November 2018

FPÖ Steiermark: „Leistbares Wohnen für unsere Leut‘!“

Freiheitliche präsentieren Antragsreihe zum vielschichtigen Thema Wohnen.

Foto (v.l.n.r.): FPÖ-Wohnbausprecher Gerald Deutschmann, FPÖ-Klubobmann Stefan Hermann und Bürgermeisterstellvertreter Mario Eustacchio bei der Pressekonferenz.

Im Rahmen einer Pressekonferenz präsentierten FPÖ-Klubobmann LAbg. Stefan Hermann und der Wohnbausprecher der FPÖ Steiermark LAbg. Gerald Deutschmann eine Antragsserie zum bedeutenden Thema Wohnen. Der freiheitliche Bürgermeister-Stellvertreter Mario Eustacchio thematisierte die erfolgreiche Wohnraumpolitik der Stadt Graz in den letzten Monaten. Wohnen ist eines der wichtigsten Grundbedürfnisse der Menschen. Doch leistbarer Wohnraum scheint immer mehr Mangelware zu werden. Angesichts der stetig steigenden Immobilienpreise und Wohnkosten ist ein klares Bekenntnis zum Wohnbau erforderlich. Aus diesem Grund stellten die Freiheitlichen eine Reihe an Maßnahmen vor, damit Wohnen für die Steirer jedenfalls wieder leistbarer wird. „Für viele Steirer stellt dieser wichtige Bereich eine massive finanzielle Belastung dar. Vor allem junge Menschen haben vielerorts Probleme, erschwinglichen Wohnraum zu finden. Hier wollen wir ansetzen und mit unseren Initiativen die steirische Landespolitik wachrütteln, um auf die fordernde Sachlage hinzuweisen und mit konkreten Vorschlägen eine Verbesserung der Situation zu erreichen“, so FPÖ-Klubobmann Stefan Hermann.

FPÖ-Hermann: „Schaffung von leistbarem Wohnraum ist Kernaufgabe des Sozialstaates!“

Die Zurverfügungstellung von leistbarem Wohnraum gehört neben der Sicherstellung der Gesundheitsversorgung und der Aufrechterhaltung der Sicherheit zu den Kernaufgaben unseres Sozialstaates. Ein zentrales Ziel des freiheitlichen Vorstoßes ist es, dass Staatsbürger bei der Wohnungsvergabe möglichst privilegiert behandelt werden. „Die FPÖ ist als ‚Soziale Heimatpartei‘ der heimischen Bevölkerung verpflichtet und wird diese auch im Zuge der aktuellen Initiativenreihe in den Mittelpunkt rücken. Letztlich wird es jedoch an den selbsternannten ‚Zukunftspartnern‘ liegen, ob die Anträge der Freiheitlichen tatsächlich zur Umsetzung gelangen“, erklärt Hermann.

FPÖ-Deutschmann: „Anspruchsvoller Wohnraum muss für alle Steirer zur Verfügung stehen!“

Schon heute müssen die Weichen gestellt werden, um Wohnen auch in Zukunft leistbar zu gestalten. Der Weg führt dabei über ein inländerfreundliches Wohnunterstützungsmodell bis hin zu einer Attraktivierung und Modernisierung des gemeinnützigen Wohnbaus. „Angesichts der steigenden Immobilienpreise braucht es auch ein klares Bekenntnis zum geförderten Wohnbau. Ein besonderes Anliegen ist es uns, Wohnraum für sozial schwache Jungfamilien zu schaffen und diesen kostengünstig zur Verfügung zu stellen. Das Land Steiermark muss dafür Sorge tragen, dass anspruchsvoller Wohnraum für alle Steirer in ausreichendem Umfang zur Verfügung steht“, so FPÖ-Wohnbausprecher LAbg. Gerald Deutschmann.

FPÖ-Eustacchio: „Stadt Graz sichert leistbares Wohnen für eine breite Anzahl an Menschen!“

Graz ist eine wachsende Stadt. Der Anstieg der Bevölkerungszahl hat zur Folge, dass es in Graz eine ständig steigende Nachfrage nach leistbarem Wohnraum und nach dringend benötigter Infrastruktur gibt. Das Wachstum der Stadt Graz stellt daher eine besondere Herausforderung dar. „Genau darum investiert die Stadt Graz wieder vermehrt in den Gemeindewohnbau und insbesondere auch in das Image städtischen Wohnens. Einen Fokus haben wir bewusst auf Jungfamilien gesetzt, für die es oftmals besonders schwer ist, attraktiven und erschwinglichen Wohnraum für ihre Familie zu finden. Damit schaffen wir leistbares Wohnen für eine breite Anzahl an Menschen!“, so Bürgermeister-Stellvertreter Mario Eustacchio abschließend.


© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.