Skip to main content
08. Februar 2019

FPÖ Steiermark: Wir Steirer – Bürger fragen statt Drüberfahren!

Heute erscheint die erste Ausgabe des freiheitlichen Magazins „Wir Steirer“ im Jahr 2019. Mit dem Titel „Bürger fragen statt Drüberfahren!“ soll insbesondere auf die von der FPÖ initiierte Volksbefragung zur Krankenhauspolitik in Liezen hingewiesen werden. Nachdem SPÖ und ÖVP in altbewährter Manier über die Menschen im Bezirk Liezen „drüberfahren“ wollten, haben die Freiheitlichen eine Volksbefragung zur Zukunft der medizinischen Versorgung sichergestellt. Am 7. April hat die Liezener Bevölkerung dadurch die Möglichkeit, darüber abzustimmen, ob es anstelle der bestehenden drei Spitalsstandorte in Bad Aussee, Rottenmann und Schladming zukünftig nur mehr ein zentrales „Leitspital“ geben soll. Daneben steht auch noch die bedeutende Arbeiterkammerwahl an, die bereits eine Richtungsentscheidung für das folgende Wahljahr darstellt. Bei diesem Urnengang von 28. März bis 10. April wird es möglich sein, der roten Allmacht in der Arbeiterkammer eine Absage zu erteilen und auch in dieser wichtigen Interessenvertretung gemeinsam mit den Freiheitlichen Arbeitnehmern einen politischen Aufbruch zu ermöglichen. Darüber hinaus finden sich noch zahlreiche weitere spannende Themen im Magazin.

 

„Wir Steirer“ berichtet über erfolgreiche Arbeit auf Bundesebene

In der aktuellen Ausgabe konnte „Wir Steirer“ ein ausführliches Interview mit Finanzstaatssekretär Hubert Fuchs führen, in welchem er unter anderem auf die von der türkis-blauen Bundesregierung beschlossene Steuerentlastungsreform und die „Netto-Offensive“ eingeht. Ein Bericht über die Investitionen des Österreichischen Bundesheeres in die Steiermark sowie ein Artikel zum Großeinsatz des Heeres im heurigen „Jahrhundertwinter“ belegt die erfolgreiche Arbeit von Verteidigungsminister Mario Kunasek. Auch das von der Bundesregierung ausgerufene „Jahr der Pflege“ verdeutlicht, dass Türkis-Blau stets im Sinne der heimischen Bevölkerung handelt. Für die steirische Politik gilt es, die Bestrebungen der Bundesregierung mit aller Kraft zu unterstützen.

Steirische Gemeinden in Finanznöten – Rechnungshofprüfung der Sozialhilfeverbände ist Thema

Die angespannte finanzielle Situation in den steirischen Gemeinden wird zunehmend prekärer und immer mehr Kommunen sind zahlungsunfähig. Die von uns geforderte Rechnungshofprüfung der Sozialhilfeverbände, über die „Wir Steirer“ ausführlich berichtet, soll nun endlich für Transparenz und die dringend notwendige Entlastung der Gemeinden sorgen.

Heimische Bevölkerung in Gefahr – Nächtliche Anwesenheitspflicht für Asylwerber gefordert

Nach zahllosen Vorfällen mit Asylwerbern, unter anderem erschreckende Mordfälle, ist es höchst an der Zeit, eine Anwesenheitspflicht für Asylwerber während der Nachtstunden umzusetzen. Ein weiteres Thema des Magazins ist die Neuauflage des steirischen Brauchtumskalenders, für die sich insbesondere der Dritte Landtagspräsident Gerhard Kurzmann stark macht. Auch die Themenbereiche Verkehr, Umwelt und Bürgernähe kommen im aktuellen „Wir Steirer“ nicht zu kurz.

Die gesamte Ausgabe des aktuellen Magazins finden Sie unter: www.fpoe-stmk.at/wir-steirer


© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.