FPÖ-Kurzmann: Landesverteidigung in steirischer Hand!

Die jüngst erfolgte einstimmige Wahl des freiheitlichen NAbg. Mario Kunasek zum Vorsitzenden des Verteidigungs-Ausschusses des österreichischen Nationalrates bezeichnet der Landesparteiobmann der Steirischen Freiheitlichen als klares Signal der Stärkung der Allgemeinen Wehrpflicht in Österreich und der umfassenden Landesverteidigung.  Mario Kunasek sei als Angehöriger des Österreichischen Bundesheeres ein „Insider“, der die Probleme genau kenne und ist damit „der richtige Mann am richtigen Ort.“ Mit dem neuen Verteidigungsminister seien zwei Steirer gefordert, für die Landesverteidigung neue glaubwürdige Akzente zu setzen.  Der steirische FPÖ-Chef wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass mit NAbg. Wolfgang Zanger ein weiterer steirischer Abgeordneter als Rechnungshofsprecher im Parlament eine wichtige Rolle spiele und schließt mit dem Hinweis, dass dadurch der steirischen FPÖ auch in Wien mehr Bedeutung zukomme als bisher.

Zurück

Ähnliche

Themen